Unternehmen

Es ist die Komplexität der Aufgabenstellung, die eine Verteilung in unterschiedliche Zuständigkeitsbereiche und eigenständige Firmen mit sich brachte.

Synergien nutzen - Erfolg steigern

Eine hohe Spezialisierung bringt den Vorteil mit sich, jederzeit auf die Ressourcen und Kompetenz anderer Konzernunternehmen zugreifen zu können. So ergeben sich wertvolle Synergieeffekte. Unter dem starken Dach der Dietz AG erbringen wir alle Leistungen rund ums Bauen und die Immobilie - ein Full-Service-Konzern mit heute 83 Beteiligungsunternehmen (Stand: 30.06.2017), der von der Projektentwicklung über die Vermarktung bis zur Verwaltung alle Leistungen aus einer Hand bietet. Im Vordergrund steht dabei die Entwicklung eigener Bestände, aber auch Dienstleistungen für Dritte.

Zielsetzung

Substanz und Wachstum als unternehmerisches Ziel

Bei allem unternehmerischen Handeln stehen die definierten Ziele immer im Vordergrund. Dabei ist eine konsequente Fokussierung auf das Geschäftsfeld Bau und Immobilie ebenso unerlässlich wie die Investition in Objekte mit hohem Ertragspotential. Wichtig ist ein fein ausbalanciertes Verhältnis zwischen:

  • langfristigem Unternehmens- und Ertragswachstum,
  • konservativem Substanzaufbau,
  • Risikomanagement durch Diversifikation,
  • konsequentem und dynamischem Wertmanagement,
  • permanentem Akquisitions- und Desinvestitionsprozess,
  • rechtlich und steuerlich optimaler Gestaltung und einem
  • permanenten Innovationsprozess.

Unsere ganze Aufmerksamkeit gilt dabei einem aktiven Portfolio- und Immobilien-management sowie aktivem Ankaufs-, Bestands- und Verkaufsmanagement. Immobilienmanagement beginnt bei dem Erwerb der Immobilie, dem eine professionelle Marktanalyse sowie eine Standortanalyse voran geht - gleich, ob es sich um den Ankauf von Einzelobjekten mit hohem Wertsteigerungspotential handelt, den Bau neuer Gebäude oder die Übernahme einer Grundstücksgesellschaft.

Insbesondere beim Bau neuer Gebäude legen wir im Sinne unseres konservativen Wertvermehrungsansatzes großen Wert auf eine solide Finanzplanung, zu der auch eine hohe Vorvermietung und ein früher Einstieg in die Wertschöpfungskette zählen.

 

startseite1.jpg startseite2.jpg startseite3.jpg startseite4.jpg startseite5.jpg startseite6.jpg

Aktives Portfoliomanagement beinhaltet zwingend die Akquisition und Betreuung von Mietern, die Optimierung von Betriebskosten, die Flächenoptimierung und Nutzung von Baureserven sowie die Aktivierung brachliegender Ergebnispotentiale durch Revitalisierung und Modernisierung. Ständige Marktbeobachtung, steueroptimale Verkaufsstrategien und langjährige Erfahrung sind wesentliche Erfolgsgaranten für ein aktives und erfolgreiches Verkaufsmanagement.

Substanz

Die Dietz AG ist heute in den folgenden Kerngeschäftsfeldern aktiv:

  • Immobilienbestände
  • Immobilienentwicklung
  • Immobiliensondervermögen / Immobilienspezialfonds
  • Asset und Property Management
  • Planung, Projektierung und Bau

In ihrer wirtschaftlichen Ausprägung stellen diese Bereiche eine optimale Ergänzung dar.

Bei der dynamischen Entwicklung des Beteiligungsgeschäfts haben die Gesellschaften ein erhebliches Ergebnispotential. Die Immobilie - im Idealfall in einer Objektgesellschaft gehalten - steht für Substanz, Sicherheit und stetiges Wertewachstum durch ein aktives Portfoliomanagement.

Die Erfahrung aus Projekten mit einem Investitionsvolumen von über 2,1 Mrd. € (Stand 06/17) allein seit dem Jahr 2002 und eine ausgewogene Kombination verschiedener Gewerbeimmobilienklassen gewährleistet eine breite Risikostreuung und bei langfristigem strategischen Handeln eine steueroptimierte und substanzfördernde Unternehmenspolitik.

Substanz, Sicherheit und stetiges Wertewachstum

Von der mieterbezogenen und individuellen Planung und Entwicklung der Gewerbeimmobilie bis zur ganzheitlichen Objektbetreuung decken die Leistungen der Dietz Gruppe heute die gesamte Wertschöpfungskette und den Lebenszyklus einer Immobilie mit dem klaren Ziel einer Wertschöpfung, Wertsicherung und Wertsteigerung ab.

Philosophie & Historie

Aus einem Gebäudetechniker wird ein Immobilienkonzern

Vor fast 50 Jahren erkannte der junge Elektromeister Helmut Dietz den Bedarf großer Industriekunden nach gebäudetechnischen Dienstleistungen und gründete 1964 das erste Unternehmen der heutigen Dietz-Gruppe – die Dietz Elektroanlagen GmbH,  ein Unternehmen, das bis heute noch immer für den namhaften damaligen Erstkunden aus der Automobilindustrie und für weitere erste Adressen der deutschen Industrie tätig ist.

Bereits ab dem Jahre 1968 wurde das Leistungsspektrum über die Gebäudetechnik hinaus auf ganzheitliche Immobilienprojekte im gewerblichen, aber auch insbesondere im wohnwirtschaftlichen Segment in überschaubarem Maße ausgedehnt.

Der frühe Tod des Gründers sowie der Eintritt von Dr. Wolfgang Dietz in das Unternehmen im Jahre 1992 beeinflussten die weitere Entwicklung entscheidend und die Ereignisse der jüngeren deutsche Geschichte in der Zeit nach 1990 ebneten den Weg zu einer dynamischen aber kontrollierten Expansion in den Bereichen Handwerk, Dienstleistung und Immobilien.

Zukunft planen – aus Erfahrung schöpfen

Die dort gesammelten vielfältigen Erfahrungen führten schließlich ab dem Jahr 2000 zur Realisierung größerer gewerblicher Projekte und zur heutigen ausschließlichen Fokussierung auf Aktivitäten in der Bau- und Immobilienwirtschaft im Bereich Gewerbeimmobilien.

Dabei wird in allen Bereichen mit ausgewählten und leistungsstarken Partner kooperiert.

Qualitätsanspruch, Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung sind dabei entscheidende Aspekte unseres Handelns. 


“Unternehmerischer Erfolg ist kein Zufall, sondern das Produkt einer professionellen Situationsanalyse und eines beherzten Nutzens von Chancen.”

Dr. Wolfgang Dietz, Vorstandsvorsitzender Dietz AG

Zahlen & Fakten

Hauptsitz:
Darmstädter Straße 246
D-64625 Bensheim
Tel: +49-6251-7041-0
Fax: +49-6251-7041-45

Internet:
www.dietz-ag.de | info@dietz-ag.de

Geschäftsfeld:
Bau und Immobilien

Vorstand:
Dr. Wolfgang Dietz (Vorsitzender)
Dr. Hafez Balaei
Markus Engelmann

Aufsichtsrat:
Lothar Klemm (Vorsitzender),
Dr.-Ing. Armin Kohler, Dr. Stefanie Dietz

Gezeichnetes Kapital:
EUR 3.000.000
Aufgeteilt in 3.000.000 auf den Inhaber
lautende Stückaktien

Aktionärsstruktur:
Dietz Holding GmbH
(Familie Dr. Wolfgang Dietz)

Ansprechpartner
Public Relations:
Dr. Wolfgang Dietz | presse@dietz-ag.de

Die Dietz Gruppe in Zahlen

> 160 Mio. €
Eigenkapital Dietz Gruppe
Stand 31.12.2016
334 Mio. €
Bilanzsumme
Stand 31.12.2016
83
Tochterunternehmen
Stand 30.06.2017
2,1 Mrd. € 
Projektvolumen seit 2002

Portfolio

1,72 Mrd. € 
Assets under management

669 Mio. € 
Eigeninvestments
1.049 Mio. € *⁴
Co-Investments
53
Standorte

3,48 Mio. m²
Grundstücke
2,03 Mio. m²
Mietfläche
Projektvolumen nach Transaktions-/Immobilienwerten (Immobilienwert = Verkehrswert, soweit durch Verkehrswertgutachten belegt – ansonsten der Anschaffungswert und bei Projekten der hochgerechnete Verkehrswert im Zeitpunkt der Fertigstellung; Stand: Juni 2017)
Nach Immobilienwert und kurzfristiger Projektfertigstellung
Inkl. im Bau befindlicher Objekte
*⁴  Rollierende jährliche Bewertungen durch externe Sachverständige

Geschäftsführung

Organe

Vorstand

wd bearb
Dr. Wolfgang Dietz
Rechtsanwalt, Bensheim
hb bearb neu
Dr. Hafez Balaei
Rechtsanwalt, Alsbach
me bearb neu
Markus Engelmann
Dipl.-Ing. Architekt, Bensheim

Aufsichtsrat

Lothar Klemm, Vorsitzender
Rechtsanwalt und Notar, Hessischer Staatsminister a.D., Hanau

Dr.-Ing. Armin Kohler
Geschäftsführender Gesellschafter der Rechner Sensors GmbH, Lampertheim

Dr. Stefanie Dietz
Geschäftsführerin der Dietz Holding GmbH, Bensheim